Home
Österreich
Jetzt Rückruf vereinbaren
Kontakt
Newsletter
+43 676 841309700
case study wagner stahl 2

Wagner Stahl-Technik

Die Fakten

Standort Pasching (AT)
Branche Metallverarbeitung
Staubreduktion > 60%

"Das Klima in der Halle ist spürbar angenehmer, der metallische Geruch ist deutlich reduziert, der „nebelige“ Eindruck hat sich drastisch verbessert.”

Christian Aufreiter, Betriebsleiter

Herausforderungen

Für Wagner Stahl-Technik war es ein großes Anliegen, gesundheitliche Risiken für die Mitarbeiter zu minimieren. Doch gerade in der metallverarbeitenden Branche ist das Aufkommen von lungengängigem Feinstaub besonders hoch. Diese Schwebepartikel gefährden die Gesundheit der Beschäftigten. Darüber hinaus sammelt sich der Rauch, den die Brennschneidemaschinen freisetzen, unter dem Dach und sorgt für unangenehme, „stehende Luft“. Hinzu kommt: Staub beeinträchtigt die Funktionalität und Lebensdauer von Maschinen sowie die Qualität der produzierten Teile.

Nutzen

Die Staubanalyse nach der Inbetriebnahme der Luftreinigungssysteme von Zehnder Clean Air Solutions ergab eine durchschnittliche Reduktion der Partikel von über 60 %. Die Folge: Die Qualität der Atemluft hat sich entscheidend verbessert – und damit die Arbeitsbedingungen für die Belegschaft. Wagner Stahl-Technik geht zudem davon aus, dass sich aufgrund der geringeren Staubbelastung Anfälligkeit und Wartungsintensität der Maschinen und des Produktionsequipment reduzieren lassen.

Lesen Sie die ganze Erfolgsgeschichte

Bei Interesse können Sie hier die ausführliche Referenz herunterladen. Viel Freude beim Lesen!

Jetzt herunterladen

case study wagner stahl